Vorbereitung für Event Nr. 2

Sonntag ist Spieltag beim 1. Kieler HTC.

Ich packe meine 7-Sachen, fahre hin und baue meinen Super Stand auf!

Dafür muss(te) heute und morgen noch ein bisschen was vorbereitet werden. Büddelzuschnitt z.B.

Den 1. Damen und 1. Herren des KHTC drücke ich die Daumen!

Verkaufsstart

Das war gar kein schlechter Anfang für hockeyMats gestern beim Internen Turnier des LBV Phönix.

Bei guter Stimmung und schönem Wetter konnte ich meine Sachen präsentieren und tolle Gespräche führen.

Es gab viel Zuspruch für die Idee dieses Labels und zum Ende hin habe ich tatsächlich einige Produkte verkauft.

Vielen Dank an den LBV, dass ich da sein durfte!!

Mützenwahnsinn

Hier ist ein bisschen der Mützenwahnsinn ausgebrochen. Und das bei den Temperaturen heute . . .na, wie gut, dass es jetzt wieder etwas abgekühlt ist. Hoffentlich bleibt das bis zum Wochenende so, sonst mag keiner bei meinem ersten kleinen Launch im LBV Phönix die Mützen anprobieren. Ich werde dort im Rahmen eines Turniers ganz professionell (…) eine Bierzeltgarnitur mit meinen Sachen dekorieren und mal gucken, ob einer guckt. Diesmal darf auch gekauft werden. Ich bin sehr gespannt.

In den kommenden Wochen wird dann der Online-Shop bestückt. Außer es ist nach dem Wochenende schon alles wieder ausverkauft.

Im Workflow

So langsam sieht es echt nach was aus:

7 Büddel in rot, 

4 Büddel in blau,

7 Tücher

9 Sommermützen

Geht Dank Papa und Oma, die gerade hauptberuflich die Kinderbetreuung übernehmen.

Fertig!

. . . also, die erste runde Büddel ist fertig . . .

(auf dem letzten Bild ist ein Tuch unter der Overlock, kein Büddel; falls sich jemand über das Muster wundert . . .)

Zuschnitt

Der Zuschnitt der Mützen schreitet voran.

Cutting the fabric for the beanies is in progress.

StoffeStoffeStoffe

Die Stoffe sind da!!!

Bis Ende Juni will ich einen Teil davon vernäht haben. Und dann dürft ihr gerne kaufen, kaufen, kaufen!

Sieht gar nicht so viel aus? Ist es aber…wenn man bedenkt, dass ich mich da allein durchbeißen muss. Auf in die “Massenproduktion”!

 

My fabrics have arrived!!!

I want to have part of them made into products until end of June. And then, I want you to buy, buy, buy!

It doesn’t look like much? Well, it does, if you think of me having to work myself through them all alone!

Jubel Trubel

Da ich auf die Stoffe warte und Dinge im Hintergrund kläre, kann ich gerade nicht so viel Spannendes zeigen. Aber ich habe mal was ausprobiert: 

introducing the 4th hockeymats-character:

soll es auch #hockeygeschenkpapier für #hockeygeschenke geben?

 

Wenn ich doch jetzt noch wüsste, welche Hockeydame meine Inspiration für diese Grafik war…! Peinlich!

War es Lisa Altenburg?

Ich habe es getan!

Was? . . . Eine erste (!?) ernsthafte Rutsche Bio-Stoffe mit eigenen Grafiken bestellt. Insgesamt wohl so 35-40 Meter. Für ernsthaftes Geld! 

. . . Ich weiß gar nicht, wo ich das alles lagern soll, geschweigedenn, wer das alles vernähen soll . . . ach ja, ICH!!

Naja, wird schon werden. Dauert aber noch ne Weile, bis die Stoffe da und vernäht sind. Ich mach, so schnell ich kann. . .

#lifeisbetteratthebeach and with #icecream and with a #hockeymatsbeanie

Noch mehr Mützen, noch mehr Muster

Es geht langsam in die Endphase des Herumexperimentierens. Ich habe noch ein paar neue Stoffe bekommen und diese nun vernäht. Mit den Begrüßungsdamen (sie brauchen unbedingt Namen, meine Charaktere!) in Koralle bin ich sehr zufrieden.

Mit den blauen Schlägerstreifen auch. Das Karo-Muster ist für Jersey offensichtlich nicht geeignet. (Problem der Elastizität beim Druck) Rauten sollen es nämlich nicht sein.

In den nächsten Tagen bestelle ich die Stoffe für die ersten kaufbaren Teile. 

Und dann hoffe ich, dass alle ganz schnell verkauft sind und ich weiter spinnen kann!

Ganz in Rot

Koralle_Temp

In Rot oder noch besser: Koralle! sieht der Büddel auch super aus. Dieses Mal mit Schlaufen aus einem Bio-Baumwollband in off-white. Kann der Büddel gut tragen, finde ich. 

(Und es erleichtert den Herstellungsprozess enorm…)

Mit Pinsel und Farbe

Noch ein Prototyp in Arbeit. Geht langsam und unordentlich voran mit krankem Baby vorm Bauch.

Naja, und einzeln gepinselt braucht so eine Strichdame auf einem Bündel natürlich eh so ihre Zeit. Das ist kein Verfahren für eine Produktion in (Klein-) Serie.

Erste Analoge Kontaktaufnahme

Die Flyer sind gedruckt ! Morgen geht es los zur u16 Hallenhockey DM in der Hansehalle. Ich bin wohl so halbwegs vorbereitet. Aber irgendwie auch nicht. (Ganze Woche krankes Kind zu Hause…)

Auf jeden Fall bin ich aufgeregt. Ob das Ganze irgendwen interessiert . . . ?

Sonnenschein!

Und weil die Sonne so schön scheint, hier noch was Sommerliches:

Der neue Stoff musste schnell noch unter die Maschine, damit ich am Wochenende bei der u16 Hallenhockey DM in Lübeck, ausgerichtet vom LBV Phönix, ein paar Teile vorzeigen kann.

Wer ist noch da?

Der jubelnde Mo

Ich sagte ja bereits: der namenlose Herr Strichmann bekommt noch Freunde.

Wie Moritz den wohl findet. . . 😉

Ich werde ihn mal fragen.

Neue Stoffe!!!

Yeah!! Hab gerade neue Stoffe bekommen!!! Noch nicht alle, aber ein paar Büddel kann ich daraus nähen.

Ihr müsst wissen: das mit den Stoffen ist eine ziemlich langsame Angelegenheit: Ich bestelle zur Zeit meist nur einen Meter pro Muster und Stoffart. Die Produktion dauert dann 5-7 Wochen!!! Wenn dann mal was kommt, bin ich also immer ganz aufgeregt, weil ich schon gar nicht mehr genau weiß, welches Muster auf welchem Stoff ich nun eigentlich genau bestellt hatte.

Ihr merkt also, hier passiert im Hintergrund immer noch einiges mehr als das, was ihr sehen könnt. (Und das alle natürlich mal eben so neben dem allgemeinen Familienwahnsinn mit Baby und Kleinkind. Ich bin ja in Elternzeit.)

Und ihr denkt: “Den blauen Stoff kenne ich ja schon.” Stimmt aber nicht, guckt mal aufs letzte Bild. Ich finde das Muster in groß viel besser, zumindest für die Büddel. Ich muss mich von meinem Winzig-Wahn wohl mal ein kleines bisschen lösen…

Unbegrenzte Möglichkeiten

Ich kann jetzt unendlich viele neue Produkte herstellen, aber irgendwann will ich euch davon ja auch welche verkaufen. Dafür muss ich mir überlegen, welche Produkte es mit welchen Grafiken in größerer Zahl geben soll. Habst du einen Favoriten?

So viele Ideen und noch mehr Entscheidungen

Wie ist es denn jetzt besser: Strichmann gerade (li) oder schräg (re) ? Denn auf dem Kopf sitzt die Mütze immer nach hinten gekippt.

Und wie groß kann ein Hockeystrichmann sein, sodass man ihn immer noch als solchen erkennt?

Und braucht er vielleicht einen Namen?

Und Freunde? . . . die bekommt er bald, keine Sorge . . .

Das Logo im Detail

Habt ihr euch eigentlich das Log mal genauer angesehen? Die Zielgruppe ist klar, oder? Zumindest der Zielgruppe sollte die Zielgruppe klar sein….(bei entsprechender Bildgröße)

Jetzt wird’s groß!

Dieses Strichmännchen ist mit seinen fast 30cm ein ausgewachsener Strichmann! Und der Büddel mit 40x50cm auch größer als die Gängigen. Der sieht auf einem Männerrücken nicht zu klein aus. Da passt auch richtg was rein.

Das ist übrigend die “ganz andere Optik”, die ich neulich meinte.

Und dann ist da noch diese Schlaufe… was es damit auf sich hat, zeig ich euch, wenn das Wetter mal schöner ist…

IMG_2497-1

Neue Farbe, neue Grafik – bäm!

Kracher Farbe! Koralle würde man vermutlich sagen. Die macht wirklich “peng”!

Ich war bei Lieferung ein bisschen überrascht. Man weiß ja nie so genau, wie so eine Farbe auf großer Fläche wirkt. (Probedrucke der Stoffe habe ich mir natürlich vorher schicken lassen.) Ich dachte, der Stoff geht nicht und wollte ihn schon komplett rausschmeißen. Aber jetzt ist er vernäht und ein echter Knaller! Vor allem, wenn die Sonne drauf scheint!

Der Büddel

Und damit es nicht langweilig wird, gleich noch ein Teil hinterher: der Büddel. Ich glaube und hoffe, dass dieses Produkt eines der Kernstücke von hockeymats wird.

Dieser kommt ziemlich kleinkariert daher. Vielleicht ist das Muster auf diesem etwas gröberen Denim ein bisschen zu klein. Ich stecke eben noch in der Testphase. Und zum Glück bestelle ich derzeit mmer nur kleine Mengen Stoff…

Es wird den Büddel aber auch noch in ganz anderer Optik geben. Ich tüftle.

Also seid weiter gespannt!! Es kommt bald mehr…

Schritte nerven: Mütze und noch ein Pulli

Es geht weiter. (Ich gestehe: zunächst werden meine Kinder eingekleidet; sie müssen schließlich Werbung machen!)

neuer Pulli in 110 links. Und eine Mütze für meinen Kopf. Es soll ja schließlich nicht nur Sachen für Kinder geben…

Schritt 2: Produkt herstellen (Prototyp oder so)

Erstes Teil fertig.

Ein Prototyp sozusagen. Größe 80.
und herrje…ich wollte es eigentlich noch nicht, aber nu muss ich euch den Witz an der Sache doch jetzt schon verraten, sonst platze ich:

2. Bild: das Muster besteht aus vielen kleinen Hockeyschlägern! Es verliert sich ein wenig in der Winzigkeit, aber für kleine Klamotten ist es super! Ganz heimlch trägt das Baby hier den Hockeysport mit sich herum. Ich mag kleine versteckte Details.

Schritt 1: Labelherstellung

Schritt 1 stimmt eigentlich gar nicht. Bis hierhin ist schon ganz schön vel passiert. Man konnte nur nichts davon sehen bzw. zeigen.

Das wird jetzt anders.

Es geht los! Die ersten Label sind hergestellt. Jetzt muss ich nähen! Bald kann ich euch die ersten Prototypen zeigen…